Portrait

Madeleine Kumbier

staatl. gepr. Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin
Mezzosopran
Cert. Master Teacher (CMT) for Estill Voice Training

in Berlin-Tempelhof

Logo Certified Master Teacher (Estill Voice Training)

Zur Person

bei der Arbeit

Ich bin Jahrgang 1981, seit 2007 verheiratet und habe zwei Kinder. Neben Beruf und Familie widme ich meine Zeit dem Tanz (Tango Argentino), dem Klavierspiel und der Praxis von Reiki.

Beruflicher Werdegang

1987-2002
Instrumentalbildung (Klavier, Saxophon, Schlagzeug, Geige)
seit 1991
Chorerfahrung
2002-2005
Ausbildung zur staatl. gepr. Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin an der CJD Schule Schlaffhorst-Andersen in Bad Nenndorf (Hannover)
seit 2005
selbstständige Tätigkeit (siehe Leistungen und Workshops)
2010-2013
Lehrbeauftragte für Sprecherziehung an der Schauspielschule Reduta Berlin
2009-2014
stimmbildnerische Betreuung des Eltern-und-Lehrer-Chors des ev. Gymnasiums zum Grauen Kloster Berlin, der Chorakademie und anderen Chorpojekten in ganz Deutschland unter der Leitung von Prof. Bodo Bischoff (FU Berlin)
2016
Einzelstimmbildung beim Kinderchor der Staatsoper Berlin unter der Leitung von Vinzenz Weissenburger
Mitarbeit beim Jungen Ensemble Berlin

Fortbildungen

10/2007
Singstimme bei Kindern (UdK Berlin)
11/2007
Beckenboden: Anatomie und Physiologie und Zusammenhang mit Stimmgebung (bei Bettina Schulten vom Freundekreis der Schule Schlaffhorst-Andersen)
03/2009
Lebendige Lyrik (Rainer Rudloff)
11/2009
Chorleiterfortbildung bei Vera Zweininger (Chorverband Berlin)
11/2010
Fortbildung zum 2. Reikigrad (Christine Kutter)
04/2011
Estill Voice Training (Landesmusikakademie Berlin)
11/2011
Stimme und Emotionen - Therapie und Unterricht im Gegenstandsfeld Stimme (Bad Nenndorfer Therapietag)
03/2012
Estill Voice Training, Level 1 & 2 (Dorte Hylstrup)
11/2012
Bestandener Voiceprint-Test zur Aufnahme ins Estill Certified Master Teacher (CMT)-Programm
04/2014
Cert. Master Teacher, trained by Dorte Hyldstrup and Gerald Marko

Leistungen und Arbeitsweise

Workshop

Die Arbeitsweise nach Schlaffhorst - Andersen ist eine ganzheitliche Methode und wurde vor gut 100 Jahren entwickelt. Sie bietet viel Raum für Individualität und macht es jedem Einzelnen möglich, seine persönlichen Ziele für Körperwahrnehmung und Atmung, sowie sowohl stimmlichen als auch körperlichen Ausdruck zu erreichen.

Die Ziele sind

  • Körper- und Atembewusstsein zu entwickeln,
  • die Haltung in einen eutonen Zustand zu bringen,
  • Atmung in ihren dreiteiligen Rhythmus zurückzuführen,
  • eine natürliche Atem- und Stimmgebung zu erlernen,
  • die Atem- und Stimmqualität zu verbessern, sowie
  • die Entwicklung der Persönlichkeit des Menschen und seiner Stimme zu fördern.

Die Körper- und Atemwahrnehmung steht hierbei immer an erster Stelle, denn was der Mensch nicht spürt, das kann er nicht verändern. Meine Qualifikation als Estill-Voice Certified Master Teacher erlebe ich als wertvolle Ergänzung zu meiner Grundausbildung: Die Methodik des Estill-Voice Trainings konzentriert sich auf die bewusst isolierte Ansteuerung der an der Stimmgebung beteiligten Muskeln und ergänzen sich hervorragend mit dem Konzept Schlaffhorst-Andersen. Beide haben das Ziel der Stimmgesundheit - aber erreichen dies auf unterschiedlichen Wegen.

Everyone has a beautiful voice - you just have to know how to use it. --Jo Estill

Schauen Sie doch auch meine Referenzen an - gerne können Sie mich kontaktieren, um bei einem Einführungsgespräch einen Eindruck von mir und meiner Arbeit zu erhalten. Neben dem Unterricht unterstütze ich Sie bei feierlichen Anlässen wie Hochzeiten, Geburtstagen oder Beerdigungen mit einer Gesangseinlage.

...für Berufssprecher (Einzelunterricht)

Was tun bei Heiserkeit, Räusperzwang oder häufiger Stimmermüdung? Die Stimm-gesundheit steht bei mir im Vordergrund. Ich zeige Ihnen Alternativen zum stimmschädigenden Räuspern, und verhelfe Ihnen zu einer gesunden Phonation. Ziel ist ein voller, gesunder, ansprechender Stimmklang mit hoher Tragfähigkeit – eine Stimme die Belastungen standhält und der man gerne zuhört.

Um dieses Ziel zu erreichen gilt es, eine gesunde Atemstütze für das an den Körper angebundene Sprechen zu erfahren. Grundgerüst sind eine eutone Körperhaltung und die Schulung der eigenen auditiven Wahrnehmung.

Einen authentischen Ausdruck sowie eine facettenreiche emotional überzeugende sprecherische Haltung zu etablieren ist ein sehr schönes aber auch heheres Ziel, das auch viel eigenen Einsatz seitens der Schüler fordert. Oft sind Artikulationsübungen und ein intensives Arbeiten am Stimmsitz erforderlich, um letztendlich auch eine für größere Gruppen angemessene Lautstärke und stundenlanges Sprechen durchzuhalten. Mich interessiert sowohl die Arbeit am Text (mit Schauspielern oder Rednern), als auch die Umsetzung des in den Übungen Gelernten in die Spontansprache wie z.B. mit Lehrern oder Moderatoren.

...für Sänger (Einzelunterricht)

Chorsänger, Laien und Berufssänger - alle sind bei mir herzlich willkommen! Ich arbeite teilnehmerorientiert und richte mich im Unterricht nach den individuellen Wünschen eines jeden Schülers. Es kommen häufig Menschen zu mir, deren Oase im Alltag ihr Gesangsunterricht ist: mal was für sich und den eigenen Körper tun, sich Zeit nehmen für Körper und Stimme und über die Bewusstheit zu sich gelangen – das ist es, was viele motiviert. Ich ermögliche Ihnen die Erarbeitung eines eigene Repertoires und stehe ihnen beratend bei der Auswahl geeigneter Literatur zur Seite.

Das Erlangen einer flexiblen Handhabung des eigenen Stimmapparates durch technische Übungen, Bewegungen, Vorstellungsbilder oder emotionale Visualisierungen ist das oberste Ziel. Mich faszinieren die unterschiedlichen Wahrnehmungstypen, ob visuell, kinästhetisch oder auditiv - ein individuelles Anpassen der Übungen ist für mich selbstverständlich.

Die Erarbeitung der Themen wie Vokalausgleich, Stimmsitz, Erweiterung des Ambitus, Registerausgleich und Laustärkegegulierung sind wesentliche Bestandteile meines Unterrichts. Unabhängig vom Niveau steht die Freude am Singen für mich grundsätzlich im Vordergrund.

...für Unternehmen

Möchten Sie das stimmliche Auftreten Ihrer Mitarbeiter, Ihrer Gruppe und/oder sich selbst verbessern? Ich zeige Ihnen Möglichkeiten, auch längere Vorträge stimmlich zu bewältigen. Gemeinsam können wir Stärken und Defizite zunächst wahrnehmen, erstere gezielt ausbauen und an letzteren zielorientiert arbeiten. So gelingt es Ihnen, Ihre Adressaten besser zu erreichen.

Die Schulung der auditiven Wahrnehmung ist hier Voraussetzung für die Steuerung eigener Stimmfunktionen, wobei Körper, Atemapparat und Stimme bewusst in Einklang gebracht werden. Insbesondere Lehrern empfehle ich, präventiv an ihrer Stimme zu arbeiten. Durch einen wohlklingenden, ausdauernden und ausdrucksstarken Stimmklang erreichen Sie Ihr Gegenüber nicht nur stimmlich, sondern auch inhaltlich besser und steigern hierdurch nicht zuletzt Ihre Präsenz und Ihr Auftreten vor der Gruppe. Das Hauptziel (besonders von Lehrern und Referenten), in der Spontansprache flexibel mit der Stimme umzugehen, wird durch gezielte Übungen auf Silben-, Wort- und Satzebene im Prosatext Schritt für Schritt erreicht. Auch dem rhetorisch geschickten Formulieren schenke ich in den Workshops meine Aufmerksamkeit, damit die Teilnehmer ihre Adressaten wahrhaftig ansprechen und überzeugen können.

Bei Schauspielern wiederum steht auch die inhaltliche Arbeit, d.h. eine lebendige und emotional authentisch wirkende Präsentation, im Mittelpunkt. Hierfür ist eine gesunde, deutliche und körperangebundene Phonation notwendig.

...für Chöre

Sie leiten einen Chor oder singen selber mit und sind nicht zufrieden mit dem Gesamtklang? Sie wünschen sich ein einheitliches Klangbild, leichte Höhen, volle Tiefen und mehr stimmliche Flexibiliät bei den Sängern? Oder haben Sie bei bestimmten Lieder andere technische Schwierigkeiten, die es zu bewältigen gilt wie z.B. rhythmischer Art oder klingen leise Stellen immer zu luftig oder gar zu laut? Ich unterstütze den Chor auf seinem Weg stimmbildnerisch - einmalig oder regelmäßig.

Wichtig ist mir ein freudvoller Einstieg, der die Atmung weckt und den Stimmapparat in Einklang mit unserem Klangkörper bringt. Die gemeinsame Atem- und Körperarbeit soll jedem Sänger ein Bewusstsein für die Zusammenhänge von Atmung, Körper und Stimme vermitteln. Je nach Wunsch des Chorleiters erarbeite ich rhythmisch- oder stimmtechnisch schwer zu bewältigende Passagen im Lied, gebe Hilfestellungen in Form von Körperbewegungen, Vorstellungsbildern und technischen Übungen.

Ein einheitlicher, warmer und voluminöser Chorklang, der die Zuhörer im Herzen bewegt ist die schönste Belohnung für jeden Chorleiter und auch immer mein Ziel.

Workshops

Workshop Room

Da Einzelpersonen häufig in einer Gruppe zusammen einen Kurs belegen möchten, aber nicht genügend Teilnehmer finden, führe ich regelmäßig verschiedene Workshops in Berlin-Tempelhof durch. Die Workshops behandeln unterschiedliche Aspekte der Sprech- und Singstimme und werden in Kleingruppen mit vielen Übungen durchgeführt.

Bei Bedarf können Workshops auch bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Sollten Sie keine ausreichend große Gruppe zusammen bekommen, können Sie mich trotzdem anschreiben. Eventuell habe ich ja bereits Interessenten aus Ihrem Umkreis.

Sollte noch kein neuer Termin gesetzt sein, können Sie sich natürlich trotzdem als Interessent für den Kurs anmelden. Sobald ein neuer Termin gefunden ist, bekommen Sie von mir eine Nachricht.

Sprechen - und gehört werden

Der Workshop richtet sich an Menschen, die einen Sprechberuf ausüben – Schauspieler, Lehrer, Mitarbeiter von Callcentern, Pfarrer – und ihre Stimme bewusster einzusetzen möchten. In Partner- und Gruppenarbeit wird mithilfe von Stimmübungen und anhand literarischer Texte vermittelt, wie man mit Atmung und Stimme schonend umgeht.

Da das Spüren und Steuern der Atmung eine Voraussetzung für die bewusste und gesunde Stimmgebung ist, wird ein Schwerpunkt im Workshop auf die Körper- und Atemwahrnehmung gesetzt.

Es werden diesbezüglich Themen wie die Erarbeitung des dreiteiligen Atemrhythmus, Atemvolumen und die Flexibilisierung des Zwerchfells praktisch behandelt.

[ Infos ]

Atmung und Singen

Der Workshop ist eine Einführung in die Zusammenhänge von Atmung und Stimme. Er richtet sich an Menschen, die gerne singen und ihre Atem- und Stimmtechnik verbessern möchten.

Das Spüren und Steuern der Atmung ist Voraussetzung für eine bewusste und gesunde Stimmgebung. Daher werde ich im Workshop den Fokus auf Körper- und Atemwahrnehmung setzen.

In Partner- und Gruppenarbeit werden Themen wie die Erarbeitung des dreiteiligen Atemrhythmus, Atemvolumen und -spannung sowie Zwerchfellflexibilisierung praktisch behandelt.

[ Infos ]

Das A und O - Raum für Resonanz

Dieser Workshop baut auf den Workshop „Atmung und Singen“ auf, kann aber auch ohne Vorerfahrungen besucht werden. Er richtet sich an Menschen, die gerne singen und ihre Atem- und Stimmtechnik verbessern möchten.

Jeder Vokal hat seine guten und seine schwierigen Seiten. Wir wollen gemeinsam erfahren, welche diese sind und lernen, sie gezielt einzusetzen. Der so genannte Vokalausgleich soll mit einfachen Übungen angestrebt werden.

Mit Vorstellungsbildern und anderen Hilfsmitteln wird der Resonanzraum jedes Einzelnen erweitert und ein guter Stimmsitz erarbeitet.

[ Infos ]

Nimm Dir Zeit

Der Workshop richtet sich an alle Menschen, die in ihrem Alltag einen Ort der Stille und Momente der Ruhe genießen möchten. Über Bewegungs- und Atemübungen sowie Vorstellungsbilder finden wir zur Ruhe. Wir lassen den Atem fließen, spüren unseren Körper, nehmen uns selbst wichtig. Mit der gesammelten Kraft lassen wir auch die Stimme zum Einsatz kommen, lassen sie klingen - weniger im Lied, mehr im freien Tönen. Um die Ruhe im Alltag zu integrieren, ist der Workshop extra auf drei Termine in kurzen Zeitabständen angelegt.

[ Infos ]

Referenzen

Das Stimmtraining war super. In sehr angenehmer Atmosphäre haben wir nicht nur unsere Schwächen sehr gut kennen gelernt sondern auch Strategien geübt, daran zu arbeiten. Madeleine hat dabei immer sehr hilfreiches Feedback gegeben und das auf eine sehr motivierende Art und Weise. Jetzt heißt es selber das Erlernte umzusetzen - Prädikat: Absolut empfehlenswert!

citation bubble arrow

Bernd Rücker (Geschäftsführer, Camunda Services) über
Sprechtraining im Unternehmen

Der Kurs hat mir die Augen geöffnet, wie ich meine Vorträge und Seminare wesentlich angenehmer und weniger anstrengend halten kann. Vor allem die Zusammenhänge von richtigem Sprechtempo, Atmung und Stimmlage war eine wirklich neue Erkenntnis.

citation bubble arrow

Jakob Freund (Geschäftsführer, Camunda Services) über
Sprechtraining im Unternehmen

Wir waren zwar total geschafft am Abend, aber hatten einen sehr schönen Tag bei dir! Wir kamen überein, daß wir ganz viel gelernt haben (auch über uns!) und auch viel Spaß hatten. Du hast das ganz toll gemacht. Und vorallem, du lebst praktisch die Musik. Du singst ganz, ganz toll. Guckst auf die Noten und spielst sofort los. Wir sind ganz beeindruckt von dir!

citation bubble arrow

Ariane und Christoph Lebek-Kusber (Berlin) über
Das A und O - Raum für Resonanz

Die ruhige Art der Präsentation und die Mischung mit den Beobachtungs- und Trainingsübungen hat uns sehr gut getan.

citation bubble arrow

Dr. Friedemann Scriba (Hermann-Hesse-Oberschule, Berlin) am
Workshop am Lehrerstudientag

Eindrücke

Kontakt

Weitere Kontaktdaten

Zur besseren Planung bitte ich um eine vorherige Kontaktaufnahme per Mail - bei Fragen erreichen Sie mich aber auch direkt unter der unten angegebenen Telefonnummer.

Madeleine Kumbier
Schreiberring 31
12101 Berlin-Tempelhof

Mail: kontakt@stimme-atmung.de
Mobil: 01577 - 59 717 31